Sonntag, 30. Dezember 2012

Turbo-Abi in NRW wieder abschaffen!!!

Ein 13-jähriges Mädchen startet eine Petition und wir sollen sie nicht hängen lassen!
Ihr Zitat :


Begründung: Acht Schuljahre auf dem Gymnasium? Das ist zu wenig! Das stresst einfach nur und ich selber bin Schülerin der Stufe sieben! Dadurch werden wir Schüler nur noch mehr gestresst, weil der Lernstoff in acht und nicht in neun Schuljahre aufgeteilt wird. Gymnasialschüler/innen kommen nach Hause, essen zu Mittag und sitzen den Rest des Tages am Schreibtisch, um ihre Hausaufgeben zu machen oder für Arbeiten oder Tests zu lernen. Das wollen wir nicht. WIR SIND KEIN EXPERIMENT! Wir fordern das 13te Schuljahr zurück!
(Die Petition kann selbstverständlich nicht nur von Erwachsenen sondern auch von Kindern unterschrieben werden, also von allen Familien-Mitgliedern)

Habt ihr schon unterschrieben ?
Na dann los...

1 Kommentar:

  1. Bitte sei mir nicht böse, ich habe Abi nach 12 Schuljahren gemacht, das ist hier schon immer so. Und ich fand das nicht schlecht. Es hat sich mit Sicherheit einiges an den Anforderungen getan, ja. Und das heutige Schüler mehr tun (müssen), glaube ich unbesehen. Aber wäre es dann nicht eher nutzbringend, die Lehrpläne entsprechend zu überarbeiten? Wir hatten bspw. in Geschichte in 3 Jahren (10-12) mindestens 4x das dritte Reich, immer den gleichen Sermon. Tut nicht not, finde ich. 2x und dafür etwas ausführlicher vielleicht hätten es auch getan. Und bestimmt ist es in anderen Fächern ähnlich. Da ist durchaus Potential, denke ich. Aber dafür müssten sich alle Länder zusammenschließen und ich fürchte, daran scheitert das ganze.
    Und mal ganz abgesehen davon: Ich bin (Septemberkind) mit 7 in die Schule gekommen. Hätte ich 13 Jahre gemacht, wär ich mit 20 aus der Schule raus, ggf. Medizinstudium mit mind. 5 Jahren Grundausbildung und noch mal soviel FA und dann verdient man u.U. mit 30 das erste eigene Geld. Ob das so erstrebenswert ist? Müsst ich schwer drüber nachdenken ;)
    LG und einen guten Rutsch und ein gesundes Neues!
    Sandra

    AntwortenLöschen